Waldbrettspiel im Januar

Share Button

Nordsaarland, 27.01.2021:

Mein Schmetterlingsjahr 2021 für einheimische Tagfalter beginnt diesmal extrem früh. Am 27. Januar 2021 ist im Keller bei durchschnittlich 10 Grad Celsius tatsächlich ein Waldbrettspiel ausgeschlüpft.

Im vergangenen Herbst fand ich eine grüne Raupe, die ich nicht richtig bestimmen konnte, langsam an einem Fenster vom Wintergarten hochkriechen. Zuvor wurden die Wasserpflanzen vom Gartenteich geschnitten, sodass die Vermutung nahe lag, dass die Raupe hiervon gestört wurde und nun sozusagen die Flucht ergriff.

Mit meinen Bestimmungsversuchen vermutete ich Thymelicus sylvestris, den Braunkolbigen Dickkopffalter. Die Raupe ist sehr ähnlich und ich wäre aufgrund des Fundortes nie auf Pararge aegeria gekommen. Zwar grenzt unser Garten unmittelbar an ein kleines Waldstück, wo auch regelmäßig das Waldbrettspiel nachgewiesen werden kann. Doch war die unmittelbare Fundstelle direkt in Hausnähe, wo direkt der Gartenteich an die Terrasse anschließt und dementsprechend auch nur Wasserpflanzen wachsen. Also eher nicht die richtigen Habitatansprüche für diese Art.
Eine weitere Überraschung war schließlich der zeitlich frühe Schlupf des Falters. Zwar gehört der Falter zu den ersten, die in der neuen Schmetterlingssaison recht früh zu sehen sind, aber Januar ist deutlich zu früh. Im Keller herrschen zwar keine Gefriertemperaturen, aber es bleibt stets kühl und dunkel.

Während draußen sogar noch Schnee liegt, hat sich der Falter innen entschlossen, auszuschlüpfen.

Waldbrettspiel

 

Update 10. Februar 2021

Der Falter ist noch am Leben. Die Temperaturen sind zurückgegangen und das Tier hat seine Vitalfunktionen auf ein Minimum zurückgefahren. Bei etwa 8 Grad Celsius ist das sicher eine Herausforderung für einen Falter, der eigentlich erst im Frühjahr erscheinen sollte. Als Futter dient derzeit eine überreife Banane, die auch bei Temperaturen im zweistelligen Bereich angenommen wird.

 

 

Share Button

3 Gedanken zu „Waldbrettspiel im Januar“

    1. Es sitzt eigentlich immer nur regunglos da. Eigentlich auch normal. Schmetterlinge müssen ja bei schlechtem Wetter Energie sparen.

    2. Ich habe den Artikel geupdatet. Ich will jetzt immer auf diese Weise Artikel überarbeiten, wenn sich etwas ereignet. Das ergibt dann eine gewisse Chronologie und besitzt dadurch auch einen höheren Informationsgehalt. Es funktioniert hier auch besser als in Facebook, wo der Gestaltungsspielraum doch ziemlich überschaubar ist.

Schreibe einen Kommentar zu forenwanderer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.